An(ge)dacht

Was nützt es einem Menschen, wenn er die ganze Welt gewinnt,aber sein Leben dabei verliert?Was kann ein Mensch einsetzen, um sein Leben dafür einzutauschen?

(Matthäus, 16, 26)

Das letzte Mal, als ich mir Schuhe gekauft habe, habe ich mir gleich zwei Paar bestellt. Eines in schwarz, das andere in blau. Es gab keine Prozente oder so, ich habe nur wenig Lust Schuhe kaufen zu gehen und meine Füße wachsen nicht mehr. Also zwei Paar, einfach in unterschiedlichen Farben. Ist bei Turnschuhen auch nicht so die Welt. Dachte ich.

Eines der ersten Male als ich sie trug, sprach mich jemand aus dem Kirchenkreisjugendkonvent an: „Die sehen noch so neu aus. Meine sind schon echt abgelatscht.“

Irgendwie fühlte sich das gut an, denn letztlich war es ein Kompliment. Ihm waren die neuen Schuhe aufgefallen und offensichtlich gefielen sie ihm.

Gleichzeitig merkte ich aber auch, wie viel Wert mein Umfeld auf das Äußere legt: Die neuen Klamotten, neues Smartphone, die neue Brille oder die neue Frisur und nicht zu vergessen, der Rasen vor der Tür der Nachbarn. Ich merke, dass ich viel Zeit und Geld investiere, damit nach außen alles gut aussieht. Ansonsten würde ich nicht eine Stunde beim Friseur sitzen, wobei das vielleicht auch ein bisschen Wellness für mich ist. 

Manchmal und vor allem in dieser doch stressigen Zeit, in der wir ständig umplanen und neu denken, vernachlässige ich meine innere Schönheit. Ich vergesse mir Ruhezeiten zu nehmen und auf mein Innerstes zu hören. Ich nehme mich selbst und meine Bedürfnisse nicht ernst.

Wie ist das bei dir? Hattest du schon Zeit und Ruhe für dich? Was schenkt dir innere Gelassenheit: das Keksebacken in der Weihnachtszeit oder doch lieber eine Runde ins Freie und sich den Wind um die Nase wehen lassen? „Was hilft es einem Menschen, wenn er alles Ansehen hat, aber keine Freude am Leben?“* So könnte Jesus das einmal formuliert haben. Oder um es platt und kitschig zu sagen: „Wahre Schönheit kommt von innen.“

Ich bin gespannt und würde gerne auf eure Wunschlisten sehen. Stehen dort „die neuen Schuhe“ oder auch eine Prise Gelassenheit und Ruhe?

Ich zumindest mag meine Schuhe und gehe weiterhin zum Friseur, aber das ist nicht der Grund, warum Menschen mich mögen. Das tut gut zu wissen.

 

Felix